Sachkundelehrgang mit Prüfung Hundeausbildung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8 f) für bereits praktizierende Hundetrainer

Sachkundelehrgang Hundehaltung

Der Lehrgang richtet sich an Hundeausbilder, die nach TierSchG erlaubnispflichtig sind und die durch ihre Trainertätigkeit bereits über Praxiserfahrung verfügen.

Seit der Novellierung des Tierschutzgesetzes müssen Trainer einen Nachweis über ihre Sachkunde als Hundeausbilder erbringen. Dies betrifft auch Hundeausbilder, die schon seit Jahren eine Hundeschule betreiben oder im Verein als Ausbilder tätig sind. Diese Trainer haben viel Praxiserfahrung, trotzdem müssen auch die theoretischen Kenntnisse für die Erlaubniserteilung nachgewiesen werden. 

Das Seminar ist ein Repetitorium zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung. Die absolvierte Prüfung bestätigt grundlagenmäßige und spezielle Kenntnisse in den Themenbereichen Biologie des Hundes, Individualentwicklung, Lernbiologie, Ausdrucksverhalten und Kommunikation, Tierschutz, gesetzliche Grundlagen und behördliche Regelungen.

Für Hundeausbilder mit Praxiserfahrung kann die Teilnahme am Sachkundelehrgang mit Prüfung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8 f) als gleichwertig zu einem diesbezüglichen Fachgespräch anerkannt werden. Bitte ggf. vor Kursanmeldung mit dem jeweils zuständigen Veterinäramt abklären!

Inhalt:

  • Biologie des Hundes: Individualentwicklung, Ausdrucksverhalten und Kommunikation, Hundeverhalten: Spielverhalten, Agonistisches Verhalten, Jagdverhalten, Fortpflanzungsverhalten; Hormone; Kastration und Verhalten; Problemverhalten / Verhaltensstörungen; motorische, sensorische, kognitive Fähigkeiten; Rassekunde
  • Erziehung und Ausbildung: Lernverhalten /Lernformen; praktische Anwendung der Lerntheorie; Trainingsgestaltung: altersgerecht, artgerecht, fair; Kommunikation Trainer-Hundehalter, Tiergerechte Ausbildungshilfsmittel; Altersspezifische Hundeausbildung; Probleme in der Ausbildung; Stress: Stressmanagement / Stressvermeidung in der Hundeausbildung, Meide- und Abwehrverhalten: erkennen und korrigieren
  • Gesundheit / Fütterung: Beurteilung des Gesundheitszustands; Erste Hilfe am Hund; Hygiene, Impfungen, Parasitenbekämpfung, Grundlagen der Fütterung
  • Rechtskunde:  Tierschutzgesetz, Tierschutzhundeverordnung, Landeshundegesetz NRW, Haftungsfragen
  • Prüfung: MC-Test und Videoanalyse

Kosten und Termin

Preis: 360 €
4-tägiges Seminar inklusive Prüfung: MC-Test und Videoanalyse, Zertifikat Sachkunde Hundeausbildung

Ort:
Landwirtschaftskammer Köln-Auweiler

Dozenten:
Barbara Schäfer, Diplom-Biologin
Susanne Ronneberg, Sachverständige nach LHundG NRW
Ursula Schulz, Sachverständige nach LHundG NRW
Christina Bennerscheid, Hundetrainerin
u. a.

Termine 2017:

14.-15.01. und 21.-22.01.2017 - ausgebucht

06.-07.05. und 20.-21.05.2017 - ausgebucht

20.-23.07.2017 - freie Plätze

Termine 2018:
Jan-Feb: 27.-28.01. und 10.-11.02.2018 - Plätze frei

Unterrichtszeiten jeweils von 10:00 bis ca. 18:00 Uhr

Anmeldung via E-Mail an
info @ koelnerhundeakademie.de
Bitte Name, Anschrift, Telefon und Kursdatum angeben.

Hinweise / Haftungsausschluss

 

Anmeldung Sachkundelehrgang §11 TierSchG


×

Hinweise / Haftungsausschluss

Die Teilnehmerzahl der Kurse ist begrenzt.

Änderungen in Terminen, Dozenten, Veranstaltungen, Veranstaltungsorten behalten wir uns vor.

Eine Möglichkeit zum Mittagessen wird von der Akademie für Tierhaltung bzw. Kölner Hunde-Akademie organisiert, ist aber in der Kursgebühr nicht enthalten.

Ihre Anmeldung über das Buchungsformular ist verbindlich. Absagen können bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn erfolgen. Bei nicht rechtzeitiger Absage ist die Kursgebühr – auch bei Nichtteilnahme – in voller Höhe fällig. Bei rechtzeitiger Absage eines gebuchten Kurses wird eine Stornierungsgebühr fällig. Diese beträgt 15% des regulären Teilnahmebetrages.

Mit Ihrer Anmeldung geben Sie folgende bindende Erklärung ab (Haftungsausschluss für die Veranstaltungen der Akademie für Tierhaltung und Kölner Hunde-Akademie):

  • Mir ist bekannt, dass der Umgang mit Tieren ein erhöhtes Risiko zur Folge hat, das bei der Teilnahme an allen Veranstaltungen der Akademie für Tierhaltung und Kölner Hunde-Akademie jetzt und in Zukunft in Kauf genommen wird.
  • Der Haftungsausschluss erfasst alle Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere Schadensersatzansprüche aus Verschuldens- und Gefährdungshaftung (wegen arteigenem, tierischem, willkürlichem Verhalten).
  • Ich erkläre, dass ich eine Tierhalterhaftpflichtversicherung für meinen Hund abgeschlossen habe und dass keine Beitragsrückstände bestehen. Sollten Dritte durch meinen Hund zu Schaden kommen, hafte ich in vollem Umfang für meinen Hund.
  • Ich versichere zudem, dass mein Hund gesund ist und die vorgeschriebenen Impfungen erfolgt sind. Auch im Rahmen der Veranstaltungen bin ich für meinen Hund selbst verantwortlich. Sollten Anweisungen gegeben werden, die eine Gefährdung durch meinen Hund darstellen, muss ich diese nicht befolgen.
×