Wie lernen Hunde?

Ein Seminar für alle, die mehr wissen wollen über die Prinzipien des Lernens.

Seminar / Fortbildung für Trainer*innen / erlaubnispflichtige Halter*innen (§11 TierSchG)

Grundlage jedes Hundetrainings ist es, die Prinzipien des Lernens korrekt anzuwenden. Hundetrainer*innen und die Halter*innen des Hunde, benötigen diese Grundlagen für die tierschutzgerechte und faire Hundeerziehung.

Die Veranstaltung kann als Fortbildung / Ergänzung zum Sachkundelehrgang Hundehaltung nach TierSchG §11 gelten. Bitte ggf. vor Kursanmeldung mit dem jeweils zuständigen Veterinäramt abklären!

 Hunde sind außerordentlich anpassungsfähig. Das beruht darauf, dass sie die Fähigkeit haben, erforderliche Verhaltensweisen zu lernen und anzuwenden. Hunde lernen am Erfolg oder Misserfolg. Als ob das so einfach wäre! Die Anwendung der Prinzipien im Tiertraining ist komplex, viele Faktoren wie Alter, Gesundheit, emotionaler Zustand spielen eine bedeutende Rolle.

Inhalt:

  • Lerntheoretische Grundsätze: Wie lernen Hunde?
  • Assoziatives Lernen, Motivation, Verstärker
  • Einsatz von Belohnungen
  • Kleinschrittiger Übungsaufbau
  • Emotionen, Stress, Interessenskonflikte in Alltag und Training
  • Strafen – tierschutzrelevante Aspekte

Die Dozentin Susanne Ronneberg ist Hundetrainerin und Sachverständige nach LHundG NRW. Durch ihre langjährige Praxiserfahrung gelingt es ihr, die richtige Anwendung der Lerntheorien in der praktischen Hundeausbildung anschaulich zu vermitteln.

Kosten und Termin

online-Seminar via Zoom-Videokonferenz

Kursbeitrag inkl. Unterrichtsmaterial:
60 € zzgl. MwSt.
inkl. Teilnahmebescheinigung

Termine:
Dezember: 16.12.2020 von 17:00 bis 20:00 Uhr – Freie Plätze

Dozentin:
Susanne Ronneberg, Hundetrainerin und Sachverständige nach LHundG NRW

Anmeldung via E-Mail an
info @ koelnerhundeakademie.de
Bitte Name, Anschrift, Telefon und Kursdatum angeben.