Hundetrainer*in

 

Vorbereitungslehrgang in Theorie und Praxis

 

Seminare für Hundehalter

 

Expertenwissen, umfangreicher Praxisteil, moderne und tiergerechte praktische Arbeit zu den Themen: Hundeverhalten, Lerntheorie, praktische Hundeausbildung, Verhaltensprobleme, Tierschutz, Gesundheit.
Seminare und Workshops zur
Vorbereitung auf die Prüfung nach
TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8 f für Hundetrainer*innen.

 

 

 

 

In unseren praktischen Ausbildungen der Hundebetreuer und Hundetrainer ist das belohnungsbasierte Training zentraler Bestandteil. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Dominanzkonzepten und Trainingsansätzen mittels aversiver Trainingsmethoden. Wir wünschen uns, dass alle unsere Absolventen eine feine Handschrift entwickeln und immer einen fairen Trainingsweg beschreiten. Den Grundstein hierfür haben wir in der Ausbildung gelegt.

 

Hundetrainer werden – aber wie?

Lass deinen Traum Hundetrainer*in wahr werden mit unserem berufsbegleitenden Vorbereitungslehrgang! 

In der Kölner Hunde-Akademie bereiten wir seit vielen Jahren Hundetrainer*innen auf ihre Abschlussprüfungen vor. Deshalb wissen wir: Die meisten Hundetrainer*innen wünschen sich, durch ihre Arbeit und durch ein Training mit positiver Verstärkung zu einem harmonischen Miteinander von Mensch und Hund beizutragen. 

Dennoch stellen sich Hundetrainer auch immer wieder die Frage: „Und was mache ich, wenn der Hund nicht hört? Was sage ich dem Halter? Welche Maßnahmen soll er ergreifen?“ Hier schwingt schon die Frage nach einer möglichen Sanktion oder Strafe mit. Doch Druck und Strafe münden in einen Teufelskreis: Sie erzeugen Stress – sowohl für das Tier als auch für den Menschen.

Trotzdem ist die Frage natürlich berechtigt: „Was mache ich, wenn …“ Wir liefern mit unserem ganzheitlichen Ansatz die Antwort. Wir bringen Mensch und Tier in Balance – mit dem MeTiBa®-Konzept. In der Qualifizierung erfährst du, wie du die Perspektive wechselst. Wie du die Hundehalter anleitest, damit sie verlässliche Partner ihrer Hunde werden. Wie sie in ihr Tier hineinhören und seine Bedürfnisse erfüllen. 

Wie das geht? Mit dem MeTiBa®-Konzept zeigen wir dir den Weg!

Die Tätigkeit des Hundetrainers erfordert ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber den Hundehaltern, die sich ihm anvertrauen, und deren Hunden. Hundetrainer*innen sind Multiplikatoren, sie müssen über fundierte fachliche Kenntnisse verfügen, diese anschaulich vermitteln können und sie müssen tierschutzkonform nach den modernen Erkenntnissen der Verhaltens- und Lernbiologie arbeiten.

Lerne bei uns die Grundlagen als Hundetrainer / Hundetrainerin und werde Multiplikator für Mensch und Tier in Balance.

Unser Vorbereitungslehrgang vermittelt dir die erforderlichen Fachkenntnisse. Lerne bei uns nicht DIE Methode, sondern einen ganzheitlichen Ansatz, der die Persönlichkeit des Hundes, seine Bedürfnisse, sein Lernverhalen, seine Gesundheit und die Ernährung in Betracht zieht.

Mit dem ganzheitlichen MeTiBa®-Konzept leistet die Kölner Hunde-Akademie einen Beitrag zu praktiziertem Tierschutz. Außerdem vermittelt dir dieses Konzept das Wissen für ein tierschutzgerechtes Training, das zugleich Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss der Hundetrainer-Ausbildung ist und ein Grundstein für deine erfolgreiche Arbeit mit Mensch und Hund.

Prüfungen:
Im Lehrgang bereiten wir dich auf die Hundetrainerprüfungen der Tierärztekammern bzw. die Sachkundeprüfungen deines zuständigen Veterinäramts vor. Die Teilnahme an unserer Abschlussprüfung ist optional, da sich viele Veterinärämter vorbehalten, die Antragsteller selbst praktisch zu überprüfen. Der Lehrgang selbst schließt mit einer theoretischen Prüfung mit MC-Test und Videoanalyse ab.

Von Experten lernen:
Dr. Katrin Hagmann (Verhaltensbiologin), Anke Lehne (Diplom-Biologin), Dr. Renate Jones-Baade (Tierärztin für Tierverhaltenstherapie), Dr. Nicole Jentzsch (Tierärztin), Susanne Ronneberg (Sachverständ. LHundG NRW) und viele mehr.

Lerninhalte:
Vermittelt werden Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Themengebieten*:
Hundeverhalten, Lerntheorie, Neurophysiologie, Emotionen, praktische Hundeausbildung, Verhaltensprobleme, Trainingsgestaltung, Tierschutz, Gesundheit. Der Lehrgang ist gekennzeichnet durch einen hohen Praxisanteil. Die Hunde der Teilnehmenden werden in die praktischen Ausbildungsinhalte mit einbezogen. Bestandteile des Qualifikationslehrgangs sind Seminare und Workshops, der Sachkundelehrgang mit Prüfung nach Tierschutzgesetz §11 Abs. 1 Nr. 3, 5, 8 a) und der Sachkundenachweis nach §10 Landeshundegesetz NRW.

* Das Eigenstudium der Unterrichtsinhalte und das Absolvieren zahlreicher Praktikumsstunden wird vorausgesetzt. Wir empfehlen umfangreiche Praktika bzw. Hospitanz in drei verschiedenen Hundeschulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Jetzt Stundenplan anfordern: info @ koelnerhundeakademie.de

Der nächste Lehrgang beginnt im Mai 2022. Fordern Sie unser Infomaterial an:  info (at) koelnerhundeakademie.de 

*Vorbereitungslehrgang in Theorie und Praxis: 28 Unterrichtstage
Zusätzlich sollten Praktika/Hospitanzen in verschiedenen Hundeschulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten absolviert werden.

Gruppengröße Praxismodule:

8-14 Teilnehmer

Kosten:
Lehrgang 3.700 €
Der Lehrgang ist umsatzsteuerfrei gem. §4 Nr. 21a) bb) UStG

Inklusive:
Schulungsunterlagen, Sachkundenachweis §10 LHundG NRW, Sachkundenachweis §11 TierSchG
Abschlussprüfung: MC-Test und Videoanalyse

Im Lehrgang werden die Teilnehmer auf die praktischen Hundetrainerprüfungen der Tierärztekammern bzw. die praktischen Sachkundeprüfungen des jeweils zuständigen Veterinäramts vorbereitet. 

Anmeldung via E-Mail an
info @ koelnerhundeakademie.de
Bitte Name, Anschrift, Telefon und Kursdatum angeben.

Hinweise / Haftungsausschluss

*Änderungen in Terminen, Dozenten, Veranstaltungen, Veranstaltungsorten vorbehalten;
*Teilnehmer*innen, die bereits den Sachkundelehrgang der Kölner Hunde-Akademie und / oder Hundefachmann/Hundefachfrau KHA oder den Lehrgang MeTiBa®-Hundepartner absolviert haben, werden diese Module vollständig angerechnet