Transportschulung Hunde / Katzen

Der Lehrgang der Kölner Hunde-Akademie kann bundesweit zur Verifizierung der Sachkunde für den gewerblichen Transport (Transportschulung) beim Veterinäramt dienen.

Der Kurs vermittelt spezielle Kenntnisse in den Themenbereichen Rechtskunde, Unterschied von gewerblichen zu privaten Transporten, Tierschutz, Transportpraxis, Hygiene.

Der Lehrgang ist eine Veranstaltung der Kölner Hunde-Akademie. www.koelnerhundeakademie.de Die Teilnahmebescheinigung kann als Nachweis über die Schulung der Transporteure dienen und kann zur Vorlage bei Behörden dienen, die besondere Kenntnisse beim Transport von Hunden innerhalb der EU bzw. in oder aus Drittländern fordern. 

Für die Erteilung der Erlaubnis prüft die Behörde die Fachkenntnisse und die persönliche Eignung des Antragstellers. Bitte sprechen Sie Ihr Veterinäramt an, ob ein weiteres Fachgespräch oder weitere Nachweise erforderlich sind.

In einigen Fällen wird auch eine Prüfung gefordert. Bitte sprechen Sie uns ggf. darauf an.

 

Inhalt:

  • Gewerbliche Heimtiertransporte (innerhalb D, in die EU, in Drittländer und zurück), Anforderungen an die Fahrer
  • Rechtsgrundlagen zum Transport von Tieren, VO (EG) Nr. 1/2005, RL(EG) 92/65, VO(EU) 576/2013, VO(EU) 577/2013,
    BmTierSSchV, HundVerbrEinfG, TRACES, Transporte von Heimtieren in der EU und in oder aus Drittländern
  • Transportpraxis: Planung und Ablauf des Transports, Dokumentation (TRACES), Gesundheitszustand, Verhalten / Unfallverhütung
  • Hygiene

Dozent:

  • Dr. Egbert Lechtenböhmer (Fachtierarzt f. öffentl. Veterinärwesen)

Kosten und Termin

online-Seminar via Zoom-Videokonferenz

Kursbeitrag inkl. Unterrichtsmaterial:
60 € zzgl. MwSt.

Dozent:
Dr. Egbert Lechtenböhmer, Tierarzt

Termine:
Dezember: 08.12.2020 von 18:00 bis 20:30 Uhr – Freie Plätze

Anfrage oder Anmeldung via E-Mail an
info @ koelnerhundeakademie.de
Bitte Name, Anschrift, Telefon und Kursdatum angeben.

Hinweise / Haftungsausschluss / Widerruf

INFO: Die Transportschulung eignet sich für diejenigen, deren Betriebe bereits eine Erlaubnis nach TierSchG § haben. Die Transportschulung ist eine Zusatzqualifikation für die Transporteuere.

Interessenten, die bereits einen Sachkundenachweis erfolgreich absolviert haben, können die Transportschulung als Zusatzmodul zur nutzen. Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen senden wir Ihnen gerne via E-Mail.

Teilnehmerstimmen Sachkundelehrgang Hundehaltung


Thomas S.

… Aus meiner Sicht war das eine rundum gelungene Veranstaltung. Der Seminarraum ist hervorragend. Das hat man nicht immer. Speziell begeistert war ich über die Dozenten. Allesamt sehr kompetent und erfreulicherweise auch auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Auch das findet man nicht immer. Insgesamt eine sehr kurzweilige Veranstaltung…


Kay F.

… Sie und die Dozenten haben das ganz toll gemacht und uns mit Witz und Charme durch die Tage geleitet, so dass es nie zuuuuuuuu langweilig wurde. Ich wünsche Ihnen und ihrem Team weiterhin viel Erfolg!!!!!!!!


Marina S.

… und vielen lieben Dank für die tolle Nachricht.
Ich kann zu diesem Lehrgang nur sagen, dass es mit einer der besten und vor allem interessantesten Lehrgänge war, die ich besucht habe.
Alle Dozenten haben die vielen und informativen Informationen sehr gut weitergegeben. Der gesamte Lehrgang war eine Bereicherung, auch mal aus anderen Perspektiven zu schauen und handeln. Die Dozenten haben einem durch ihre sehr nette und lockere Art das Aufnehmen der Informationen sehr leicht gemacht.
Daher bedanke ich mich sehr für diesen tollen Lehrgang, der dann auch noch durch das bestehen der Prüfung belohnt wurde…


Alexandra W.

… Ich fand den Lehrgang sehr gut gelungen und wüsste jetzt auch nicht, wie man die Masse an Informationen anders in der Zeit an den Mann bringen könnte. Es wäre natürlich toll, wenn es bei den nachfolgenden Teilnehmern die eine ursprünglich eingeplante Woche Pause zwischen den Wochenenden geben würde, denn so war es schon recht viel auf einmal. Dennoch fand ich es von der Struktur und vom Inhalt sehr gut (und die Pausen waren genau richtig).Und was mich positiv überrascht hat war, dass es keine „kriegerischen Auseinandersetzungen“ zwischen den unterschiedlichen Lagern gab 😉 das passiert ja schon mal gern, wenn Tierschützer und Züchter aufeinander treffen. Das fand ich hier sehr schön…