Neu: Transportschulung für gewerbliche Heimtiertransporte Hunde / Katzen

Mehr Infos hier: transportschulung-fuer-gewerbliche-heimtiertransporte-hunde-katzen

Informationen für Tierhalter zum Corona-Virus:

SARS-CoV-2/Covid-19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere? Das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, das Friedrich-Loeffler-Institut, hat die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema zusammengestellt: FAQ

 

Wissen – Ausbildung – Qualifikation für Hundehalter

Tierschutzgesetz / gewerbsmäßige Haltung

Seit der Novellierung des Tierschutzgesetzes sind neben Züchtern und Tierpensionen auch Tierschutzorganisationen und Hundetrainer erlaubnispflichtig. Voraussetzung für die Erlaubniserteilung ist die Sachkunde. Hierfür sind entpsrechende Nachweise einzureichen. Dies schreibt das Tierschutzgesetz § 11 vor.

Antragsteller, die keine entsprechende Berufsausbildung haben, können ihre Fachkenntnisse durch Teilnahme an einem Lehrgang nachweisen.

Wissen teilen – Tieren helfen

2015 erfuhr die Kölner Hunde-Akademie unter der Leitung von Susanne Ronneberg eine Neuausrichtung unter dem Leitsatz „Wissen teilen – Tieren helfen“ und wurde als Sachverständige Stelle nach DVO LHundG NRW anerkannt.

Die Wissensvermittlung nur für die Bereiche Zucht, Haltung und Gesundheit ist allein nicht ausreichend für das Wohlbefinden der Tiere. Wichtig ist eine ganzheitliche Betrachtung, bei der die Grundlagen der Lerntheorie und der Verhaltensbiologie berücksichtigt werden.

Seitdem hat sich das Portfolio stark erweitert:

Tierschutz, Haltung, Zucht:

  • Sachkundelehrgang Hundehaltung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 3, 5, 8a
  • Sachkundelehrgang Katzenhaltung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 3, 5, 8a
  • Sachkundelehrgang Kleinsäugerhaltung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 3, 8a
  • Hundefachmann / Hundefachfrau KHA

Für bereits praktizierende Hundetrainer:

  • Sachkundelehrgang für Hundetrainer*innen nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8f
  • Ab 2022 Kompaktlehrgang zur Vorbereitung auf die praktische Hundetrainerprüfung bei den öffentlichen Stellen

Seit 2018 für Neueinsteiger

  • Vorbereitungslehrgang in Theorie und Praxis für die Prüfung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8 f für Hundetrainer*innen

Die Kölner Hunde-Akademie bietet den erlaubnispflichtigen Haltern Sachkundelehrgänge, Aus- und Fortbildungen an, die als Qualifikations-Nachweis zur Vorlage beim Veterinäramt gelten können.

Beruflicher oder gewerbsmäßiger Umgang mit Hunden ist erlaubnispflichtig, z. B. Hundetrainer, Hundebetreuer / Hundepensionen, Hundezucht, Tierheim / tierheimähnliche Einrichtung, Import und Vermittlung von Auslandshunden.

    Landeshundegesetz / Haltung von Hunden bestimmter Rassen:
    Vorbereitungskurse und Verhaltensprüfungen (Maulkorb- und Leinenbefreiung)
    für Hunde bestimmter Rassen an der Kölner Hunde-Akademie. Weitere Informationen

    Individuelles Einzeltraining // Verhaltensberatung

    Im Rahmen unserer Lehrgänge sind Probanden mit verschiedenen Problemstellungen herzlich willkommen. Bewerben Sie sich für ein kostenloses Einzeltraining. Mehr Infos dazu telefonisch 02246 9259310
    oder per E-Mail.

     

    (Anti)Jagd-Training – bedürfnisgerechtes Training für Jagdhunde

    Jagdhunde passen oftmals nicht in die Standardkurse der Hundeschule. Sie sind hochspezialisierte aktive Hunde, die in Nicht-Jägerhand praktisch arbeitslos sind. Unsere dicht besiedelten Gebiete schränken ihre Aktivität zusätzlich ein. Unser MeTiBa®-Konzept bietet Ihnen und Ihrem Hund einen ganzheitlichen Ansatz, um die Bedürfnisse Ihres Jagdhundes mit den Anforderungen unserer Lebenswelt in Balance zu bringen.

    Seminare für Hundehalter

    Sachkunde §11 TierSchG

    Sachkundelehrgänge mit Prüfung nach §11 TierSchG für gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hundesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, Hundeausbilder und Trainer und alle Interessierte.

    Seminare für Hundehalter

    Hundetrainer & Hundebetreuer

    Qualifikationen für Hundetrainer und Hundebetreuer: Hundetrainer*in und Hundefachmann/Hundefachfrau KHA. Infos und Stundenpläne anfordern.

    Seminare für Hundehalter

    Fit für’s Fachgespräch

    Vorbereitungslehrgang für Hundetrainer*innen, die sich auf die Prüfung bei ihrem Veterinäramt vorbereiten möchten. 

    MeTiBa®-Konzept eröffnet den Weg zu einer Mensch-Hund-Beziehung in Balance

    Kölner Hunde-Akademie stellt neue Angebote vor – auch für private Tierhalter

    Lohmar, 28.04.2020. Eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung – das ist der Wunsch von Hundehaltern und das Ziel, das Hundetrainer mit ihrer Arbeit verfolgen. Mit dem MeTiBa®-Konzept zeigt die Kölner Hunde-Akademie in ihren Ausbildungen den Weg zu einem Leben von Hund und Mensch im emotionalen Gleichgewicht. Erstmals bietet die Weiterbildungseinrichtung ab diesem Jahr auch Lehrgänge für private Hundehalter an, die zum verlässlichen Partner für ihren Hund werden wollen.

    Die Kölner Hunde-Akademie steht für eine tierschutzgerechte und ganzheitliche Ausbildung von Menschen, die beruflich mit Hunden arbeiten. Jetzt hat die Leiterin Susanne Ronneberg ihr Konzept schützen lassen. Unter dem Namen MeTiBa® – Mensch und Tier in Balance – bietet die Kölner Hunde-Akademie ab sofort auch Lehrgänge für private Hundehalter an.

    Verhalten verstehen

    Durch den Lehrgang zum MeTiBa® Hunde-Partner erfahren die Hundehalter, wie es ihnen gelingt, ihren Hund und sein Verhalten zu verstehen, seine Gefühle zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. „Das Verstehen des Hunds und seiner Bedürfnisse ist der Schlüssel, um ein gemeinsames Leben im Gleichgewicht zu führen“, weiß Susanne Ronneberg. Daher lernen die Hundehalter in dem Lehrgang, die Perspektive zu wechseln: Sie betrachten die Persönlichkeit des Hundes, seine Bedürfnisse, sein Lernverhalten, seine Gesundheit und die Ernährung. Außerdem analysieren sie die Gefühle von Hund und Halter und ihren Umgang miteinander.

    Durch ihre langjährige Erfahrung in der Hundetrainerausbildung weiß Ronneberg, dass auch die meisten Hundetrainer sich wünschen, durch ihre Arbeit und ein Training mit positiver Verstärkung zu einem harmonischen Miteinander von Mensch und Hund beizutragen. „Trotzdem stellen viele Hundetrainer sich irgendwann die Frage: ‚Was mache ich, wenn der Hund nicht hört?‘ Genau an dieser Stelle liefern wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz die Antwort und helfen, Mensch und Tier in Balance zu bringen“, erklärt Ronneberg.

    Ganzheitliches MeTiBa®-Konzept

    Mit dem ganzheitlichen MeTiBa®-Konzept leistet die Kölner Hunde-Akademie einen Beitrag zu praktiziertem Tierschutz. Außerdem vermittelt dieses Konzept den angehenden Hundetrainern das Wissen für ein tierschutzgerechtes Training, das zugleich Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss der Hundetrainer-Prüfung ist und ein Grundstein für eine erfolgreiche Arbeit mit Mensch und Hund.

    Informationen zu den Terminen, zu den Inhalten und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.koelnerhundeakademie.de.

     

    Kölner Hunde-Akademie

    Susanne Ronneberg

    info @ koelnerhundeakademie.de

    Tel.: 0157 / 82850043

    www.koelnerhundeakademie.de

    Sachverständige Stelle

    Die Kölner Hunde-Akademie ist vom LANUV NRW anerkannt zur Abnahme von Sachkundeprüfungen für Halter von Hunden bestimmter Rassen nach §10 Abs. 3 LHundG NRW und ist anerkannte Stelle zur Abnahme und Durchführung von Verhaltensprüfungen nach DVO LHundG NRW.

    Ausbildung

    Neben den Sachkundelehrgängen nach §11 TierSchG bildet die Kölner Hunde-Akademie erfolgreich Hundetrainer und Hundebetreuer aus.

    Fortbildung und Seminare

    Die Veranstaltungen können als Fortbildung zu den §11-Erlaubnissen anerkannt werden.

    Sachkundelehrgang §11 TierSchG inkl. Transportschulung

    Der Lehrgang kann als Qualifikations-Nachweis für gewerbliche Hundehalter und Tierschutzorgas gem. §11 TierSchG gelten (anerkannt durch Veterinäramt Köln) bzw. für dem Nachweis der Transportschulung für den gewerblichen Heimtiertransport.